Datenschränke, Garderobenschränke

Informationen über die Verarbeitung personenbezogener Daten

Informationen über die Verarbeitung personenbezogener Daten laut Verordnung des Europäischen Parlaments und des Rates (EU) 2016/679 zum Schutz natürlicher Personen bei der Verarbeitung personenbezogener Daten und Einweisung von Datensubjekten (weiter nur „GDPR“)

 

I. Verwalter personenbezogener Daten
Die Firma Triton Pardubice s. r. o., BN: 601 10 422, mit Sitz Nr. 130, PLZ 530 02 Starý Mateřov, eingetragen im Handelsregister beim Bezirksgericht Hradec Králové, Abteilung C, Einlegeblatt 5386 (weiter nur „Verwalter“), informiert hiermit über die Verarbeitung personenbezogener Daten und die Rechte von Datensubjekten im Einklang mit Art. 12 GDPR.

 

II. Umfang der Verarbeitung personenbezogener Daten
Personenbezogene Daten werden gemäß dem Umfang, in dem sie dem Verwalter vom betreffenden Datensubjekt  zur Verfügung gestellt wurden, verarbeitet, und dies im Zusammenhang mit dem Abschluss einer vertraglichen oder anderweitigen Rechtsbeziehung mit dem Verwalter, bzw. die, die der Verwalter anderweitig zusammengetragen hat, werden im Einklang mit den Rechtsvorschriften bzw. für die Erfüllung der gesetzlichen Pflichten des Verwalters verarbeitet.

 

III. Quellen personenbezogener Daten
1) Direkt vom Datensubjekt (Verträge, Registrierung, Käufe über e-shop, E-Mails, Telefon, Web- seiten, Kontaktformular, Visitenkarten u. a.).
2) Öffentlich zugängliche Register, Verzeichnisse und Erfassungen (z. B. Handelsregister, Gewerberegister, Liegenschaftskataster u. ä.).

 

IV. Kategorien personenbezogener Daten, die Gegenstand der Verarbeitung sind
1) Notwendige Daten für die Vertragserfüllung (Vorname, Name, Anschrift, Telefonnummer, E-Mail-Adresse, Betriebsnummer).
2) Notwendige Daten für die Erfüllung einer Rechtspflicht (Vorname, Name, Geburtsdatum, Personenkennzahl, Anschrift, Telefonnummer, E-Mail-Adresse, Foto).
3) Daten, die über den Rahmen der entsprechenden Gesetze hinaus zur Verfügung gestellt wurden und im Rahmen der Erfüllung von Vertragspflichten bzw. einer erteilten Zustimmung seitens des Datensubjekts zu verarbeiten sind (Fotobearbeitung, Verwendung personenbezogener Daten, um die Sicherheit des Subjekts, Personalverfahren u. ä. zu gewährleisten).

 

V. Kategorien der Datensubjekte
1) Mitarbeiter des Verwalters
2) Angestellter der Arbeitsagentur
3) Kunde
4) Geschäftspartner oder andere Person, die in einem Vertrags- oder anderen Rechtsverhältnis zum Verwalter steht
5) Besucher und andere Personen, die sich auf dem Gelände des Verwalters bewegen, das videoüberwacht ist
6) Arbeitsbewerber

 

VI. Kategorien der Empfänger von personenbezogenen Daten
1) Abnehmer
2) Versicherungen, Finanz- und öffentliche Institute
3) Verarbeiter personenbezogener Daten
4) Externe Dienstleister für Fach- und Spezialdienste
5) Behörden der staatlichen Verwaltung und Selbstverwaltung im Rahmen der Erfüllung ihrer durch die jeweiligen Rechtsvorschriften gegebenen gesetzlichen Pflichten

 

VII. Zweck der Verarbeitung von personenbezogenen Daten
1) Vertragserfüllung
2) Archivierung auf Grundlage des Gesetzes
3) Erfüllung der gesetzlichen Pflichten seitens des Verwalters
4) Berechtigte Interessen des Verwalters
5) Stellenausschreibungen

 

VIII. Verarbeitungsart und Schutz personenbezogener Daten
Die Verarbeitung der personenbezogenen Daten nimmt der Verwalter bzw. der Datenverantwortliche auf Grundlage eines abgeschlossenen Vertrages vor. Bei der Verarbeitung personenbezogener Daten sind die Sicherheitsgrundsätze für die Verwaltung und Verarbeitung personenbezogener Daten  einzuhalten.

IX. Aufbewahrungszeit personenbezogener Daten
Personenbezogene Daten werden im Einklang mit den in den entsprechenden Verträgen, dem Skartierungsplan des Verwalters bzw. den entsprechenden Rechtsvorschriften genannten Fristen aufbewahrt. Dabei handelt es sich um die Frist, die für die Gewährleistung der Rechte und Pflichten, die sich aus dem Verpflichtungsverhältnis und den entsprechenden Rechtsvorschriften ergeben, unbedingt erforderlich ist.

X. Belehrung
Der Verwalter verarbeitet personenbezogene Daten I) auf Grundlage der gesetzlich festgelegten Gründe, wo für die Verarbeitung der personenbezogenen Daten die Zustimmung des Datensubjekts nicht erforderlich ist, und II) auf Grundlage der Zustimmung des Datensubjekts. Die Verarbeitung der personenbezogenen Daten ist für die Erfüllung des Vertrags notwendig, deren Vertragspartei das Datensubjekt ist, bzw. für die Durchführung von Maßnahmen, die auf Wunsch des Datensubjekts vor Vertragsabschluss ergriffen wurden. Ggf. ist die Verarbeitung für die Erfüllung einer Rechtspflicht notwendig, die für den Verwalter zutrifft, oder  für die Erfüllung von Aufgaben im öffentlichen Interesse bzw. bei der Ausübung der öffentlichen Macht, womit der Verwalter beauftragt wurde.

XI. Rechte des Datensubjekts
Das Datensubjekt hat vor allem das Zugriffsrecht auf seine personenbezogenen Daten, das Recht auf die Korrektur personenbezogener Daten, die Löschung personenbezogener Daten, die Beschränkung der Verarbeitung personenbezogener Daten, das Vorbringen von Einwänden gegen die Verarbeitung personenbezogener Daten sowie die Einreichung einer Beschwerde bei der Datenschutzbehörde.

Beruht die Verarbeitung personenbezogener Daten auf der Zustimmung des Datensubjekts, so hat das Datensubjekt das Recht, diese Zustimmung jederzeit zu widerrufen, ohne dass die auf dieser vor dem Widerruf erteilten Zustimmung begründete Rechtmäßigkeit der Verarbeitung dadurch beeinträchtigt wird. Der Widerruf kann schriftlich an die Anschrift des Verwalters oder elektronisch an die E-Mail-Adresse gdpr@triton.cz erfolgen.

Video